Steter Tropfen ...

Kategorie: Denk-Anstoß Erstellt: Samstag, 19. Februar 2022 Drucken

... höhlt den Stein, sagt man. Und das sagen sich auch die Far-Right-Ultras in diesem Lande. Heute ist man nicht mehr "rechtsextrem" wie seinerzeit die NPD-Eleven. Einen von diesen Faschisten kennen wir im Störenfried ja schon ganz gut, nämlich den feinen Herrn Rüdiger Hoffmann. Um den geht es heute ausnahmsweise mal nur am Rande, denn das, was hier hinter den Reihen läuft, ist eine Nummer zu groß für das Pummelchen vom Marktplatz.

Corona Saziergang

Eigentlich wollte ich im Blog nicht mehr über diese leidigen Spaziergänge schreiben, weil die Leute, die da mitrennen, es nicht wert sind. Doch einige tiefergehende Recherchen im Netz förderten Ergebnisse zu Tage, die eine weitere Betrachtung erforderlich machen. Leider. Aber man kann das, was da passiert, nicht ungenannt lassen.

In den sogenannten Qualitätsmedien hört und liest man immerzu: "Das sind ja Rechte, die da marschierten, und wer da mitgeht, ist genau das, nämlich ein Mitläufer." - Als durchweg kritisches Blog ist man natürlich geneigt, zu sagen: "Hey, Daily Gazette, erzähl mal nicht so nen Scheiß, die sind nur doof." - ABER ... es könnte sein, dass die Medien diesmal gar nicht so weit von der Wahrheit entfernt segeln, wie das so oft der Fall ist.

WORUM GEHT ES?

Nun, die Spaziergänger dieser Republik verabreden sich gern in Telegram-Chatgruppen zu ihrem gemeinsamen Frischluftgenuss. So weit - so gut. Ist ja an sich nix dabei. Aus lauter Jux und Tollerei habe ich mir einige solcher Gruppen mal näher angesehen. Dabei traten erstaunliche Verbindungen und Netzwerke zu Tage. Da ich mitten in Schleswig-Holstein lebe, habe ich mir die Chatgruppe "Freie Rendsburger" einmal angesehen und - oh Wunder - je tiefer man gräbt, desto brauner wird der Sumpf. Ein Beispiel, das für viele, viele hundert andere Chatgruppen steht.

Chat Freie Rendsburger

FREIE RENDSBURGER CHAT

Diese Telegram Gruppe (URL: https://t.me/Freie_Rendsburger_CHAT) wird administriert von einer Userin @Drea_SH. Im Chat tauschen sich ca. 300 Personen über Fakenews zum Coronageschehen aus. Neben den üblichen Reichsbürgerthemen ("BRiD ist eine Firma") und Q-Anon Fakenews ("John F. Kennedy Jr. ist Q") tauchen immer wieder Beiträge der Administratorin auf, die mit dem Hashtag #TEAMHEIMAT versehen sind.

WAS IST #TEAMHEIMAT?

Unter diesem Hastag firmiert ein gewisser Carsten Jahn, ehem. NPD Führungsmitglied mit besten Vernetzungen in die aktuelle far-right-Szene, dem ein Spendenbetrug nachgesagt wird. Er soll einen vierstelligen Betrag (ca. 4.500,-) "für kranke Kinder im Hospiz" eingesammelt haben, doch das Geld ging in unbekannter Höhe an ein NPD-nahes Projekt "Brückenküche" statt ans Kindershospiz. (Link -> Quelle)

Die Administratorin des "Freie Rendsburger" Chats steht der Gruppierung "Freie Sachsen" nahe, die derzeit auf der Telegramm-Plattform ein dicht gewebtes Netz aus "Freie XXX" Gruppen aufzieht, um dort gegen Coronamaßnahmen zu wettern und Reichsbürgerideologien zu propagieren. @Drea_SH ist z.B. auch in der Gruppe "Freie Schleswig-Holsteiner" aktiv.

Freie SAchsenb Chatnetzwerk

FREIE SACHSEN

Die Kleinstpartei "Freie Sachsen" gründete sich erst im Februar 2021 in Bermsgrün, einem Ortsteil von Schwarzenberg im Erzgebirge. Sie versteht sich als Sammlungsbewegung mit Vorliebe für die Monarchie. Sie fordert in ihrem Programm unter anderem einen Austritt Sachsens aus der Bundesrepublik. Die Gruppierung wird als rechtsextremistisch und verfassungsfeindlich beim Verfassungsschutz geführt (Link -> Quelle)

  • Vorsitzender ist Karl Martin Kohlmann, ein Rechts-Anwalt und far-right-Aktivist (Pro Chemnitz, DSU, REP), der seit langem vom Verfassungsschutz beobachtet wird. (Link -> Quelle)

Weitere Vertreter sind

Diese sogenannten freien Sachsen weben derzeit ein riesiges Netz aus Kanälen und Gruppen bei Telegram, der einzigen Plattform, wo der Dreck nicht weggefegt wird. Aus dem Dunstkreis der sächsisch-erzgebirgischen Heimatfront stammt auch ein weiterer Anti-Corona-Propagandist, nämlich jemand, der das Multitasking bei Telegramm beinahe perfektioniert hat.

Frank der Reisende

FRANK DER REISENDE

Frank Schreibmüller (sic!), der auch gelegentlich als "Frank Bauer" postet und sich im Netz meistens "Frank_der_Reisende" nennt, wurde 1983 in Leipzig geboren, übernahm 2012 mit seiner Mutter Steffi ein altes Gebäude in Schleifreisen am BAB Kreuz A4/A9 zwischen Jena und Gera. Sie wollten einen Restaurationsbetrieb errichten, der 7 Jahre später zur Versteigerung anstand. Mutter und Sohn war die Existenz weggebrochen, was möglicherweise den Sohn zum "Reisenden" machte. Bis 2017 betrieb Schreibmüller einen kleinen Computerladen und begann plötzlich, Q-Anon Content zu posten. 2020 dann trat "Frank_der_Reisende" erstmals öffentlich in Erscheinung. Er hält sich für einen Teil des Anonymus-Kollektivs und verteilt auf seiner website "Deutsche Patrioten" (ambestensofort.de) krude Verschwörungsnarrative. Screenshot:

Website Frank_der_:Reisende

Schreibmüller errichtet ein imposantes Netzwerk an Telegram-Kanälen und -Chats, auch bei Whatsapp ist er sehr aktiv. Nach eigenen Angaben betreut er über 4000 "Projekte", darunter auch die "freien Sachsen", aber auch Kanäle von rechtslastigen Anti-Corona-Promis wie Nena, Xavier Naidoo, Attila Hildmann und anderen. Bei der Aktion "Honk for Hope" treffen wir auch seine Kollegen von den "freien Sachsen, z.B. Thomas Kaden (Link -> Quelle)

Sein Netzwerk wächst täglich, hier nur ein kleiner Ausschnitt seiner Verbindungen:

Telegram Netzwerk Frank Schreibmüller

Unter den vielen Gruppen und Kanälen befinden sich einige, die besondere Aufmerksamkeit verdienen. So zum Beispiel Klagemauer.TV, ein erzrechter, antisemitischer Kanal, der einer fundamentalistisch-christlichen Sekte gehört, der OCG. Dort ist Schreibmüller regelmäßig zu Besuch, im November 2019 ist "Frank_der_Reisende" Schreibmüller Gast bei der Antizensur-Koalition des Schweizer Sektenführers Ivo Sasek. Schreibmüller baute nach eigenen Angaben die Telegramkanäle der Sekte OCG von Sasek auf. Im Dezember 2019 war er Gast bei einer Doppelhochzeit der Familie Sasek.

OCG

Ein weiterer Player in der Mindfuck-Familie ist - neben den Nazis aus Sachsen - die sogenannte "Organische Christus-Generation", kurz OCG. 1999 gegründet vom Alleinherrscher und Laienprediger Ivo Sasek (*1956), umfasst diese fundametalistisch-christlich ausgerichtete Sekte mehrere tausend Anhänger im deutschsprachigen Raum. Über die kruden, selbst ausgedachten "zusätzlichen" christoiden Inhalte braucht man an dieser Stelle nicht zu berichten, dabei handelt es sich um den üblichen Sermon a la Vater Phelbs.

Ein Aspekt der Sekte jedoch ist erstaunlich. Der Obersektierer hat nämlich verstanden, wie das Internet geht. 2008 gründete er die sogenannte "Anti-Zensur-Koalition", kurz AZK. Großmundig bezeichnet er sein Projekt als die größte europäische Plattform unzensierter Medien, was angesichts der Tatsache, dass man in der Sekte nichts, aber auch gar nichts, was Sasek sagt, kritisieren darf, schon etwas seltsam anmutet. AZK betreibt mit professionellem Equipment (ca. 165 Studios, 213 Mitarbeiter) diverse - auch internationale -  Medienkanäle, unter anderem Klagemauer.TV (kla.tv) und Jugendformate. In den Reihen der "Erwachten" und "Impfskeptiker" sind Saseks Kanäle sehr beliebt und werden oft geteilt. Dort sprechen Leute wie z.B.:

  • Gerd Schultze-Ronhof (Geschichtsrevisionist)
  • Jüg Stettlert (Präsident Scientology Schweiz)
  • Bernd Schaub (Holocaustleugner)
  • Michael Vogt (restextremer Filmemacher)
  • Sylvia Stolz (Holocaustleugnerin)
  • Jürgen Elsässer (Publizist "Compact")
  • Mathias Ebert ("Besorgte Eltern")
  • Andreas Popp (Wissensmanufaktur")
  • Heiko Schrang ("Schrang.tv")
    u.v.a.

Der Sender verbreitet rechtsextreme, antisemitische und allgemeine Verschwörungstheorien. Eine antisemitische Erzählung zum 11. September 2001 wurde verbreitet, wonach die US-Regierung die Terroranschläge am 11. September 2001 selbst verübt habe, dahinter stehe die «Familie Rothschild», die weltweit die Kontrolle über die Nationalbanken anstrebe. Eine «Finanzoligarchie» der USA benutze Flüchtlingsströme nach Europa, um Chaos in Deutschland auszulösen, die Bevölkerung zu spalten und in einen Bürgerkrieg zu treiben. In Predigten behauptet Sasek, Freimaurer, Bilderberger oder eine jüdische Sekte seien heimliche Drahtzieher solcher Vorgänge. Ziel dieser Geheimbünde sei die fast vollständige Vernichtung der Menschheit und die Weltherrschaft des Teufels, dem sie dienten. (Link -> Info)

Die OCG soll ausführliche Feindeslisten über politische und spirituelle Gegner führen, in denen auch Merkmale wie "Rasse" und "sexuelle Orientierung" vermerkt werden sollen (Link -> Info)

Kommt das irgendwem bekannt vor? Genau! Dasselbe brabbelt der Faschist und ehemalige NPD-Kader Rüdiger Hoffmann aka Klasen aka Manthey jede Woche auf dem Wittenburger Rathausmarkt und einmal im Monat vor dem Reichstagsgebäude. Gern teilt er dieselben antisemitischen Propagandafilmchen auf seinem Kanal, die überall im Netz vor der "jüdischen Weltverschwörung" (oft chiffriert: Juden="Hochfinanz") warnen, z.B. vom "Dancing with Demons"-Propagandisten Henning Wagner. (Link -> Quelle)

Und dieselben faschistoiden, antisemitischen und verschwörungsideologischen Sprüche liest man in den zahlreichen Chatgruppen der "freien Sachsen", die sie mit "Frank_der_Reisende" über ganz Deutschland verteilt haben. Man darf wohl davon ausgehen, dass, wenn Sasek den Schreibmüller zu einer Hochzeit in seinem Clan einlädt, man sich ganz gut kennt... a propos "gut kennt". Ein weiterer Multiplikator aus Saseks Propagandaschmiede ist ein engagierter Newsfaker, der sich "Aktivist Mann" nennt.

Aktivist Mann Hatthäus Westfal

AKTIVIST MANN

Der gelernte IT-Systemkaufmann Matthäus Westfal ist einer der Vlogger aus Saseks OCG-Medienschmiede, der seit 2020 in der Anti-Corona-Bewegung von sich reden macht. Gern drängt er in den Vordergrund und versucht, dramatische Berichte zu erstellen, die seine Klickzahlen pushen sollen. Bekannt wurde er mit verwackelten Handyvideos vom sog. "Sturm auf die Reichstagstreppe", die er hysterisch kommentierte ("Oh, sie gehen! Es ist der Wahnsinn. Das ist der Wahnsinn."), zu sehen in einem Störenfried-Zusammenschnitt. (Link -> Quelle)

Was hat dieser smarte Busche denn nun mit den Nazis zu tun? Sehen wir dazu einen Videoausschnitt bei SPIEGEL TV an, der interessante Szenen aus dem August 2020 zeigt. Man achte hier auch genau darauf, wie z.B. Markus Haintz, der "Querdenken" Anwalt, über Westfal spricht! (Link -> Quelle)

Der "Aktivist Mann" kommt nicht aus dem Poggenteich, er wurde jahrelang bei den OCG-Sektierern in deren antisemitischen Umfeld ausgebildet. Er ist aktives Mitglied der Sekte und dürfte bei zahlreichen Gelegenheiten (z.B. Hochzeiten) auch mit "Frank_der_Reisende" zusammengekommen sein. Er wartet die OCG-Server. Westfal tritt für die OCG öffentlich auf, besucht die AZK-Veranstaltungen und ist seit ca. 2015 für das Jugendformat der OCG (Link 1 -> Quelle) und auch für kla.tv tätig (Link 2 -> Quelle)

Eine ganz interessante Sammlung an Dokumenten und Bildern findet der interessierte Leser bei Psiram. (Link -> Quelle)

FAZIT

Es ist faszinierend, wie schnell man sich von einem Rendsburger Provinzchat mit ein paar Mouseclicks zu den Multiplikatoren und Größen der Nazi- und Sektiererszene durchhangeln kann, die eines gemeinsam haben, nämlich ihre Vorlieben für krude Verschwörungserzählungen, deftigen Antisemitismus und Systemumsturz. Die tausenden "Pojekte" eines "Frank_der_Reisende", die hunderte TG-Kanäle und Gruppen der "freien Sachsen" und das multimediale Dauerfeuer der fundamentalistischen OCG-Sekte, die da im Kleidchen der unzensierten Wahrheitfindung daherkommt, deuten alle in dieselbe, demokratiefeindliche, faschistoide und menschenverachtende Richtung. Selbst der solariumgebräunte Lieblings-Herzmensch-Glatzkopf Heiko Schrang tutet unter seinem Buddhabildchen ins rechtsesoterische Horn.

Sie alle haben ein gemeinsames Ziel, nämlich die Abschaffung des "Systems", das sie von geldgierigen Juden betrieben sehen. Auf die Frage, was sie denn tun würden, wenn das System tatsächlich weg wäre, so mit einem Fingerschnippen, haben sie genausowenig eine Antwort wie der faschistische Marktplatzschreier aus Püttelkow, der uns alle "zurück auf der Scholle" sehen möchte, selbstverständlich "nach Nürnberg 2.0". Also, man möchte ersteinmal Rache nehmen an allen, die den grotesken Wortbildern dieser Rattenfänger nicht folgen, sondern sich lieber vom Verstand leiten lassen, als vom rechtsständigen Herzilein.

Nürnberg 2 und Kinder auf der Demo

Diese irren Gedankenkonstrukte werden in fast ausnahmslos jeder Chatgruppe geteilt, die sich mit Anti-Corona-Protesten befasst, weil man hier (nicht ganz zu unrecht) eine Ressource von Unzufriedenen vermutet, die sich mobilisieren lassen und irgendwann den steten Einflüsterungen der judenhassenden Faschisten erlegen sein werden.

Deshalb unterstützt JEDER, der sich diesen völlig sinnfreien "Spaziergängen" anschließt und hinter den professionell hergestellten "Rote Linie"-Plakaten dreinwatschelt, die Demokratiefeinde aktiv, egal, ob er nun eine bunte Lichterkette um den Hals trägt oder seine Kinder mitzerrt.

WEHRET DEN ANFÄNGEN!
(Ovid, "Remedia Amoris", 18 n.Chr.)

Zugriffe: 936

Empfehlung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.