Der Satanscode 666

Kategorie: Denk-Anstoß Erstellt: Samstag, 05. Februar 2022 Drucken

(von Olaf Francke)
Die Reichsbürger und Sozialgeldfaschisten dieser Republik, die ein gewisser wegen Anstiftung zum Mord vorbestrafter, ehemaliger NPD-Funktionär gern um sich geschart sieht, schießen sich langsam auf eine neue, von StGB noch nicht erfasste Masche des Antisemitismus ein. Der Joood ist jetzt SATAN. Zugegeben, das ist nicht neu, hat Goebbels auch schon gemacht, kommt aber gut an im "volksnahen Widerstand".

Satanscode 666

Worum geht es? Nun, schlichtweg um das alte faschistoide Thema, nämlich Judenhass und offene Feindschaft gegenüber allem, was man nicht versteht. Spiritualität zum Beispiel. Der moderne Nazi kämpft nicht mehr gegen Juden und Zigeuner, sondern gegen "die Hochfinanz" und "den Satan". Zur Einstimmung ein kleines Video, das am 29.08.2020 in Berlin vor dem Reichstag aufgezeichnet wurde. Es spricht schreit Herr Rüdiger Hoffmann aka Klasen aka Mantey, der sich zu höherem berufen fühlt und den Satan, die böse Schlange, bezwingen will. Dem Vernehmen nach ist er sogar bereit, sein Leben dafür zu geben (außer wenn die Polizei vor seiner Tür steht, dann versteckt er sich in der Ackerfurche hinter seinem Haus, das ihm übrigens ein bekannter Nazianwalt finanziert hat.)

Hier geht es zum (editierten) Video (Ausschnitt): -> https://youtu.be/B-pQzIQ8wis

Hoffmann sieht sich seit 2020 verstärkt als Kämpfer des Wahren und Guten und das in einem Maße, dass selbst eine seiner treuesten Anhängerinnen, die von Jesus berührte Viola, sich von ihm abwandte und ihn öffentlich als besessen bezeichnete. In Hoffmanns zahlreichen YouTube-, Oysee- und Telegramkanälen, sowie in seinen öffentlichen Auftritten auf dem Wittenburger Marktplatz und vor dem Reichstagsgebäude in Berlin hagelt es im verbalen Sperrfeuer Dauerpredigten von dem Kampf gegen "den Satan", der stellvertretend steht für die "von der Hochfinanz" (Schlüsselwort für: "Juden") geführte Regierung und vom dem erklärten Willen, den Drachen / die Schlange (das variiert) zurück in die Hölle zu stoßen.

Woher kommt diese krude Verbindung?

Die Gleichsetzung der Juden mit "Teufelsanbetern" ist uralt, das "wusste" man nämlich schon im Mittelalter. In neuester Zeit taucht diese Verbindung allerdings verstärkt auf, und zwar, seit die sogenannte "QAnon" Bewegung sich durch das Internet zusehends Gehör verschaffen konnte. Das Satan-Kinder-Juden-Elite-Narrativ ist halt beliebt, weil es die Menschen emotional berührt und größtmöglichen Schaden anrichtet.

Lesempfehlung hierzu: Störenfried-Artikel: "Kinder gehen immer!" -> HIER: https://der-stoerenfried.de/denk-anstoss/22-kinder-gehen-immer

Seit faschistoide Volksaufwiegler wie Rüdiger Hoffmann das Thema von "Q" übernommen haben, kreisen also die dämonischen Kräfte auch im Reichsbürgermilieu. Wie bitte? Herr Hoffmann hat mit "Q" nichts zu tun? Na, lassen wir die Bilder sprechen:

Rüdiger Hoffmann und QAnon

Seit die Reichsbürger 2020 Hoffmanns große Tiraden über Satan und die Hochfinanz aufgesogen haben wie ein Schwamm das Wasser, sind diese Themen aus den TG-Gruppen nicht mehr wegzudenken. Eine Userin in Hoffmanns Umfeld tritt dabei besonders radikal in Erscheinung, eine gewisse "Ute D.", die jeden Tag in den Chats Hoffmanns Parolen repetiert und gegen alles wettert, was nicht ihrer seltsamen, christlich-verschwurbelten, aber eigentlich muslimischen Weltsicht entspricht. Na gut, kommt eh alles aus einem Pott. Alles andere ist SATAN. Auch der Stoerenfried ist Satan, das weiß Ute genau. Weil: Hat der Rüdi gesagt. Und Corona ist auch Satan. Und überhaupt.

Corona 666 Ute Diri Dost

Und da wären wir dann beim eigentlichen Thema. Dass Hoffmann und seine Fanboyz & -girlz allesamt antisemitisch sind, muss man nicht näher erläutern, das wird klar, wenn man da mal in die TG-Chats schaut. Relativ neu ist, dass sich in deren Umfeld gewisse "Okkultismusexperten" bewegen, die mittels Zahlenspielereien feststellen, dass der Jood an sich was mit dem Teufel hat, genauso wie Corona. Auch, dass Juden Seuchen verursachen, ist ja seit dem Mittelalter in den Kreisen der Intelligenzallergiker mit völkischem Minderheitenhintergrund "bestens bekannt".

"Der Rüdi-Ger" faselt ja in seinen Marktplatzansprachen dauernd davon, dass die "indigenen germanischen Volksstämme", also quasi die nicht-semitischen-Minderheiten im eigenen Land, einen "genetischen Code" besitzen, der sie automatisch zu guten und gerechten Menschen macht, denn "am deutschen Wesen soll die Welt genesen". Und so nimmt es dann nicht Wunder, dass sich jemand findet, der in diese Kerbe schlägt und das genaue Gegenteil "herausarbeitet", nämlich das Feindbild der Gruppe. Auch mit Code, klar.

Da kam dann also ganz zufällig vor einiger Zeit ein angeblicher Anwalt namens "Henning W." daher und beglückte das völkische Volk unter dem ungeheuer bedeutsamen Nicknamen "Mungo" und dem Titel "Dancing with Demons" mit pseudookkulten Weisheiten von der Stange. Der Titel soll wohl eine Anspielung auf einen Buchtitel von Bob Larsen sein, in dem es um Exorzismus geht ("Dealing with Demons"). Chat-Moralwächterin Ute witterte sofort etwas wie "Thelema-Satanismus" in dem Logo, wurde dann aber vom Admin zurechtgestutzt, weil der schlaue Bursche echt einer von den Guten ist. Seit dem kann er völlig ungeniert im Reichsbürgerchat seinen antijüdischen Sermon ablassen. Und er hat den (vermeintlich jüdischen) SATANSCODE entschlüsselt.

Satanscode Gematria

Wen der Rotz im Original interessiert ... -> HIER: https://youtu.be/GR8UI7OezyQ

Man kann den Unsinn, der da verbreitet wird, gar nicht en detail wiedergeben, weil jeder einzelne Satz, den der Typ da ablässt, ausgemachter Bullshit ist. Jeder, der nur ein wenig Ahnung von QBLH und hebräischer Gematria hat, bricht lachend zusammen, wenn er das hört. Man fragt sich wirklich, ob jemand diesen angeblichen Rechtsanwalt dafür bezahlt, dass er solchen Unfug verbreitet, ob er von Natur aus so blöde ist oder ob er dafür extra Nachhilfe genommen hat. Hoffen wir, dass er seine Mandanten nicht so vertritt wie seine Mutmaßungen bezüglich alphanumerischer Synchronizitäten.

Aber davon mal ab, ist dieser "Mungo" ein bezeichnendes Beispiel dafür, wie das in dieser Szene läuft. Zunächst werden möglichst krasse Bedrohungsszenarien aufgestellt ("Corona-Plandemie" / "Herrschaft Satans" / "Elite der Hochfinanz" usw.), dann werden vermeintliche Erklärungen geliefert, wie all diese bedrohlichen Dinge vernetzt sind (in einfacher Sprache, damit man es auch durch die Blödenlaterne am Fliesentisch versteht), und dann kommt das Finale, nämlich der T-Shirt-Shop und das Paypal-Spendenkonto.

In den Schwurbelkreisen wird die völlig gegenleistungslose Zuwendung von Finanzmitteln gern verniedlichend als "Energieausgleich" betitelt, weil "SCHENK MIR DEINE KOHLE" irgendwie doch nicht so recht esoterisch klingt. Der Mungo betont dann noch, dass er gern ECHTES GELD hätte, Klatschen und Likes - kriegt man halt keinen Schampus für. Diese Abzocker sind wirklich der ab-so-lu-te Gipfel der Impertinenz. Völlig skrupel- und gewissenlos ziehen sie den Leuten mit ihrem esoterischen Enkeltrick das Geld aus der Tasche, ohne wesentlich dafür etwas zu leisten. Okay, die Schwurbelvideos sind auch irgendwie Arbeit, man muss den Angstdruck beim Zahlvieh ja hoch genug halten.

Eine besondere Nummer in dieser Abgreif-Szene ist zum Beispiel einer, der sich "Geistheiler Sananda" nennt. Der verschickt gegen Cash (reichlich, bitte!) Fotos von seiner Visage und behauptet, er würde damit die Menschen von Gebrechen, Dummheit und dämonischer Besessenheit heilen.

Geistheiler Sananda

Seine Themenpalette umfasst SÄMTLICHE Verschwörungserzählungen, in seinen Kanälen teilt er ungefiltert jede Fakenews, um sein angstgetriebenes Zahlpublikum bei Laune zu halten. Er selbst sieht sich als Außerirdischer, kann "in der Akasha Chronik lesen", heilt durch Gedanken, erkennt die "Reptiloiden", vertreibt Dämonen, ach, und was nicht alles. Sein Hauptgegner ist - wie bei allen Schwurbelkönigen - DIE ELITE, also SIE. Diese ungenannten, von Dämonen und Satan gelenkten Menschen, die erfolgreich und bekannt sind. Er selbst ist im Stillen erfolgreich und kassiert jede Menge pekuniären "Energieausgleich", wovon er wohl auch ganz gut lebt. Und SO macht man Kasse mit den Blödis:

Abzocke und Wucher Geistheiler Sananda

Was zum F*ck ist eigentlich los mit dieser Welt? Einer Welt, in der die Lügenbarone des Internets wie Superstars gefeiert werden, obwohl sie NICHTS leisten, außer den Leuten die Hucke vollzulügen? Wer so dumm ist und ehrlich arbeitet, der darf diesen Beutelschneidern dann sein sauer Verdientes übereignen, oder noch besser, wenn es keine Arbeit gibt, diesen Schmarotzern auch noch die Stütze per PayPal überweisen.

Na gut, man könnte sagen, die Leute sind halt so doof und es steht ihnen ja frei, irgendwelchen Internetbettlern ihre Kohle zu schenken. Aber ganz so einfach ist es nicht. Wenn eine Fakenewsschleuder wie dieser selbsternannte Geistheiler jeden Tag massenhaft Lügen verbreitet, dann hat das Auswirkungen auf die ganze Gesellschaft. Und die wird jeden Tag ein bisschen dümmer.

Der Faschist Rüdiger Hoffmann und seine Eleven möchten gern eine LAOKRATIE als Gesellschaftssystem, weil irgendein Halbgebildeter ihnen erzählt hat, das hieße "Volksherrschaft". Also, entweder, die sind bereits zu dumm, eine Suchmaschine oder einen Duden zu benutzen, oder die verarschen ihre Leute mit Absicht, weil sie wissen, dass ihr Publikum zu faul zum Lesen ist. Doch wenn das hier so weitergeht, dann bekommt der indigene Minderheitenrüdi seine Laokratie doch noch. Er wird sich aber wundern, was dann passiert...

Laokratie

 

Zugriffe: 1115

Empfehlung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.